sixpack

sixpack (1)

Flacher Bauch. Sixpack. Sichtbare Bauchmuskeln.

Eine Million Sit-ups, 60 Tage nur Bauchmuskeltraining, Stunden und Stunden Planks, aber noch immer kein Sixpack. Wie zum Teufel?!

Wir müssen zuerst einige Mythen entlarven.

Ich habe keine Bauchmuskeln.
Natürlich haben Sie Bauchmuskeln, sie sind nur unter einer Fettschicht versteckt.

Sit-ups sind für den Six-pack.
Sit-ups verbessern die Bauchmuskelkraft. Sie Buchmuskeln werden auch größer. Aber was ist mit der Fettschicht über dem Bauch?

Bauchübungen schmelzen das Fett am Bauch.
Falsch. Sie können das Fett an einem bestimmten Teil Ihres Körpers nicht schmelzen. Entweder man schmelzt alles oder nichts. Sit-ups sind jedoch sehr weit davon entfernt die beste Übung zur Fettverbrennung am Bauch zu sein. Könnt ihr euch and die ganzen Bauchgurte aus der TV Werbung erinnern? Wenn es so einfach wäre, dann müssten wir ja alle, ich meine wirklich alle mit einem Six-pack herumlaufen. Also wer auch immer sowas anbietet, viel Glück! Stöbert hier bei FB oder auf unserer Homepage, wieso die Bauchgurte nicht funktionieren, es gibt einen eigenen Beitrag dafür.

So, also … jeder hat Bauchmuskeln und sie werden mit den Bauchübungen nicht sichtbar. Warum hast du sie nicht?
Weil es schwer ist. Haben Sie einen Freund/Freundin der kein Teenager mehr ist, isst, was er will, und ein wenig trainiert (1 – 2x die Woche), aber einen gut sichtbaren Sixpack hat? Wahrscheinlich nicht, weil er/sie nicht existiert. Oder er/sie lügt:

Ein Six-pack wird bei Männern unter 15% des Körperfetts und bei Frauen unter 19% sichtbar, natürlich abhängig von der Person. Unter 10% für Männer und unter 14% für Frauen wird der Six-pack deutlich sichtbar.

Schauen wir uns die Körperfettskala an:

Männer / Frauen
Dringend benötigtes Fett: 3-5% / 10-13%
Athleten mit wenig Körperfett: 6-13% / 14-20%
Amateurathleten: 14-17% / 21-24%
Durchschnittliche Menschen: 18-24% / 25-31%
Übergewichtige Menschen: 25% + / 32% +

Sportler/Athleten, deren Job Sport ist, haben ausreichend wenig Körperfett … aber nicht alle. Menschen, die gelegentlich ins Fitness gehen oder Amateursport betreiben, haben selten so geringes Körperfett. Andere natürlich nicht (natürlich gibt es Ausnahmen, zum Beispiel extrem dürre Menschen, bei welchen man die Bauchmuskeln sieht, aber das liegt eher daran, dass sie zu wenig essen).
Für wenig Körperfett um den Six-pack (mit einem gesunden Körper) zeigen zu können, ist harte Arbeit nötig. Richtiges Training und dazu noch die richtige Ernährung. Und verstehen Sie bitte, dass dies ohne einen gewissen Verzicht nicht möglich und auch nicht gesund ist.

Wenn Sie also entschlossen sind, dass Sie einen Six-pack wollen, können wir Ihnen zeigen, wie es geht (daran arbeiten müssen Sie selber). Wenn Sie sich jedoch nur besser fühlen möchten, können wir Ihnen erklären, warum der Six-pack eigentlich nicht so wichtig ist.

Sicherlich sind aber eine Million Sit-ups und Stunden von Planks nicht die Antwort!

Kommentar verfassen

Scroll to Top