Tortilla Manolo

tortilla

Ich esse gerne gut und nicht irgendwas, was mir gerade unter die Finger kommt. Da wir im Studio nur eine Mikrowelle haben, koche ich vor. Somit habe ich immer die Nährstoffe die ich brauche.

Wenn man für sein Essen nicht sorgt, dann passiert meistens, dass man schon hungrig einkaufen geht. Im Supermarkt werden wir dann vom Appetit gesteuert, was meistens schlecht für uns ist, da wir Sachen kaufen, die für uns nicht notwendig sind. Zumindest nicht um den Täglichen Bedarf (Hunger) zu stillen, sondern eher den Appetit der mit unseren Augen kooperiert

Aber was soll ich dann im Supermarkt kaufen? Fragen die Kunden meistens … alle die im Außendienst tätig sind verstehen was ich meine

Ein Supermarkt bietet meisten alles was wir brauchen, es gibt von Frisch zubereiteten Salaten, 3-4 Sorten Fleisch (Rind findet man selten) – wenn ich zwischen Schwein und Huhn wählen muss, wähle ich Huhn, Roggenbrot als eine gute Kohlehydraten-Quelle gibt es auch überall. Für einen Snack reicht auch eine Banane mit einem Eiweißshake, den man jetzt auch überall kaufen kann.

Soll ich dann jeden Tag das gleiche essen? Nein, natürlich nicht, aber besser als Croissant mit Coffee to GO, sind diese Optionen sicher.

Hier ein schnelles Rezept zum Vorkochen. Tortilla MANOLO
100g Hühnerbrust Streifen
1x Tortilla Wrap von Santa Maria (gibt es bei jedem Billa) achtet drauf das die 40g Wraps sind (die kleineren)
100g Beliebiges Gemüse – Tomaten, Grüner Salat, Bohnen, Paprika, Mais, Karotten, usw.
Etwas Parmesan
Mit gekauften Soßen vorsichtig (ist viel Zucker drin) -> Vielleicht selber eine machen … 1 Esslöffel Joghurt und Gewürze dazu

Nährwerte: bis 300Kalorien, 20g Protein, Fett wieder nur soviel wie es nötig ist zum Anbraten (halber TL), 40g Kohlehydrate

Den Wrap können Sie sich in eine Tupperdose geben oder in Alufolie wickeln. Kalt oder Warm Essen

Wieso unbedingt Gemüse? Darum!
Der Verzehr von Gemüse bietet viele gesundheitliche Vorteile – Menschen, die im Rahmen einer insgesamt gesunden Ernährung mehr Gemüse und Obst essen, haben ein geringeres Risiko für einige chronische Krankheiten. Gemüse liefert wichtige Nährstoffe für die Gesundheit und den Erhalt Ihres Körpers.

Die meisten Gemüsesorten sind von Natur aus fett- und kalorienarm. Gemüse ist eine wichtige Quelle für viele Nährstoffe, darunter Kalium, Ballaststoffe, Folsäure, Vitamin A und Vitamin C.

Kaliumreiche Diäten können zur Aufrechterhaltung eines gesunden Blutdrucks beitragen. Zu den pflanzlichen Kaliumquellen zählen Süßkartoffeln, weiße Kartoffeln, weiße Bohnen, Tomatenprodukte (Paste, Sauce und Saft), Sojabohnen, Spinat, Linsen und Käferbohnen,…

Ballaststoffe aus Gemüse tragen als Teil einer insgesamt gesunden Ernährung zur Senkung des Cholesterinspiegels im Blut bei und können das Risiko für Herzerkrankungen senken. Ballaststoffe sind wichtig für eine gute Darmfunktion. Faserhaltiges Gemüse sorgt für ein sattes Gefühl mit weniger Kalorien.

Folsäure hilft dem Körper, rote Blutkörperchen zu bilden. Frauen im gebärfähigen Alter, die schwanger werden können, sollten ausreichend Folsäure aus Lebensmitteln und zusätzlich 400 µg synthetische Folsäure aus angereicherten Lebensmitteln oder Nahrungsergänzungsmitteln zu sich nehmen. Dies verringert das Risiko von Neuralrohrdefekten, Spina bifida und Anenzephalie während der Entwicklung des Fötus.

Vitamin A hält Augen und Haut gesund und schützt vor Infektionen.
Vitamin C heilt Schnitt- und andere Wunden und hält Zähne und Zahnfleisch gesund, trägt dazu bei, dass das Eisen vom Körper aufgenommen wird.

Eine Ernährung, die reich an Obst und Gemüse ist, kann das Risiko für Herzerkrankungen, einschließlich Herzinfarkt und Schlaganfall, verringern. Die Ballaststoffe aus dem Gemüse schützen auch vor Entwicklung des Adipositas und Diabetes Typ-2.
Kaliumreiches Gemüse und Obst als Teil einer gesunden Ernährung können den Blutdruck senken, das Risiko für die Entstehung von Nierensteinen verringern und den Knochenschwund verringern.
Der Verzehr von Gemüse mit einem geringeren Kaloriengehalt, anstatt von anderen kalorienreichen Lebensmitteln kann hilfreich sein, um die Kalorienaufnahme zu senken, da sich unser Magen voll fühlt.
Zum Vergleich 1 Portion Nutella (15g) = 80 Kalorien, 100 Gramm Gemüse (Durchschnitt) = 60 Kalorien

Sind das genug Gründe für Sie Ihr Essen zu planen/zubereiten und mehr Gemüse zu essen?

Kommentar verfassen

Scroll to Top