endlich wieder trainieren

endlich wieder trainieren
Die Türen der Studios sind endlich offen! 🤩 Jetzt denkt sich mancher: „jetzt muss ich aber Vuigas anfagen, denn ich habe ja 2,5 Monate Training versäumt“ (na ja unsere Kunden nicht). Was wir alles gemacht haben, könnt ihr im vorherigem Post nachlesen.
Ich glaube die ganzen Eigenkörpergewichts-übungen sind eine gute Alternative, wie zum Beispiel im Urlaub oder bei einem Lockdown 😁😜 Jetzt reicht es aber mit dem Gummiband-Spannen, wir wollen alle wieder richtiges Gewicht spüren.
Also NEIN, gerade VUIGAS braucht ihr nicht anfangen. Gerade wenn ihr eine etwas längere Pause hattet und ihr nicht wollt, dass es zu schlechter Laune, Muskelschmerzen oder sogar Verletzungen führt, gibt es von uns einige Tipps die ihr beim Neustart beachten könnt ⚠️
👉 Fangt langsam an! Dies bedeutet weniger Übungen und kleinere Anzahl der gewohnten Sätze. Dies baut langsam die Arbeitskapazität des Trainings auf und vermeidet Muskelschmerzen und Belastung der Gelenke.
👉 Führt höhere Wiederholungen durch. Versucht, zwischen 10 und 15 Wiederholungen pro Satz durchzuführen, was wieder bedeutet, dass ihr ein leichteres Gewicht nehmen könnt.
👉 Wenn ihr lange Zeit inaktiv wart, macht zwischen den Sätzen mehr Pause.
👉 Macht ein Ganzkörpertraining, anstatt einem Split Training. Dies könnt ihr mit 2-3 Sätzen pro Muskel durchführen.
Hier ein Beispiel:
Dynamisches WarmUp wie ihr es aus unserem Handbuch oder dem Training kennt
A1) DB Box StepUp -> 12 Wiederholungen x 2-3 Sätze
A2) Seated, Lying oder Standing Leg Curl -> 10-12 Wiederholungen x 2-3 Sätze
B1) Chest Press (Machine oder Hanteln) -> 12-15 Wiederholungen x 2-3 Sätze
B2) Cable Row -> 12-15 Wiederholungen x 2-3 Sätze
Und so könnt ihr euch ein Training zusammen stellen mit zB 6 Übungen für den ganzen Körper (Wholebody).
Nach jedem Satz setzt ihr eine Pause von 90 Sekunden an. Alle Übungen solltet ihr langsam und kontrolliert durchführen -> langsamer Abstieg, schnellere Steigung.
Nach dem Krafttraining empfehlen wir noch etwas Kardiotraining. Am besten ihr bleibt im Studio und geht für 15 Minuten aufs Rad oder ein Rudergerät. Um Stress abzubauen in die Natur für 30 – 60 Minuten. Wird jetzt auch als Selbstisolation bezeichnet 😁🤗
Wir beraten euch gerne einfach eine PN oder 📧 E-Mail an office@onebodystudio.at schicken. Wenn ihr anderswo trainiert und eventuell unsere Hilfe braucht wir bieten auch Online-Coaching an📲💻🖱 schaut mal auf unsere Webseite 😉

Kommentar verfassen

Scroll to Top