magnesium

magnesium
Neuer Tag, ein neues Makromineral!
Über die Unterschiede zwischen Makro- und Mikromineralien haben wir schon gesprochen. Eine kurze Wiederholung: Makromineralien brauchst der Körper in größeren Mengen als Mikromineralien.
Und wir werden heute von einem der Wichtigeren Makromineralien sprechen: Magnesium 💥
Magnesium ist generell bekannt, alle haben mindestens schon mal von ihm gehört/gelesen. Am bekanntesten sind folgende positiven Auswirkungen: er unterstützt die Verdauung & die Muskelentspannung. Hier hört aber irgendwo dann auch das “generelle Wissen” auf, oder?
Da unser Körper Magnesium nicht selber herstellen kann, sind wir auf eine ausreichende Zufuhr durch die Ernährung angewiesen. Magnesium unterstütz nämlich fast 300 essenzielle metabolische Prozesse im Körper; ist nicht so wenig, oder?!
Schau welche Aufgaben er übernimmt:
👉Unterstützt den Kohlenhydratstoffwechsel
👉Unterstützt den Fettstoffwechsel
👉Unterstützt die Proteinsynthese
👉Aktiviert den Ionentransport durch Zellmembranen
👉Unterstützt die Wundheilung
Magnesium-Mangel kann zur Hypokaliämie (zu wenig Kalium im Blut) führen und bei Menschen mit einer hohen Proteineinnahme verringert sich die Absorbierung von diesem Makromineral. Wir betonen immer wieder wie wichtig eine hohe Proteineinnahme ist, deswegen können wir Magnesium in Form vom Ergänzungsmittel nur empfehlen!
Und weil wir auch wissen wie wichtig gute Qualität ist, haben wir natürlich nur das Beste für Dich auf Lager 😉 So sind wir halt… fürsorglich, aufmerksam… Du weisst Bescheid 😉
Also, wenn Du Deinem Körper etwas Gutes tun möchtest, schreib uns und bestelle dein Magnesium! 😉
Scroll to Top