Haferflocken zum Frühstück? JA BITTE!

Haferflocken zum Frühstück? Ja bitte!
Du brauchst:
➡️ 100g Haferflocken
➡️ 400ml ungesüßte Mandelmilch
➡️ 2 mittelgroße Äpfel, in Würfel geschnitten
➡️ 1 Teelöffel Kokosöl
➡️ 1 Teelöffel gemahlener Zimt
➡️ 1⁄4 Teelöffel gemahlene Muskatnuss
➡️ 2 Esslöffel Ahornsirup
➡️ Teelöffel Zitronensaft
Alle Zutaten in einen elektrischen Schongarer geben. Gut mischen und dann bis zu 8 Stunden bei niedrigerer Temperatur oder 4 Stunden bei höherer Temperatur garen. Während dieser Zeit verdickt sich die Mischung und bekommt die Textur eines klassischen Haferbreis.
Rühre den Brei vor dem Servieren noch einmal um und füge deine Lieblingsfüllungen hinzu. Wir empfehlen ein wenig Erdnuss- oder Mandelbutter, gehackte Äpfel oder etwas Molkenpulver, wenn du deinen Proteingehalt erhöhen möchtest.
Haferflocken können bis zu 1 Woche im Kühlschrank aufbewahrt werden. Da kannst das Gericht problemlos in der Mikrowelle oder auf dem Herd erwärmen, aber denke daran, dass Haferflocken im Kühlschrank Flüssigkeit aufnehmen, daher müsst du vor dem Erhitzen etwas mehr Wasser oder Mandelmilch hinzufügen.

 

Haferflocken zum Frühstück? JA, BITTE!
Nach oben scrollen